Montag, 22. Oktober 2012

Fashion - Brautjungfernkleider

Die Brautjungfern waren ursprünglich dazu da, böse Geister von der Braut abzulenken. Sie zogen sich schöne Kleider an, um der Braut ähnlich zu sehen, und somit die bösen Geister zu verwirren: Sollte ein böser Geist sich dazu entschließen, die Braut besetzen zu wollen, hatte er mehrere gleichgekleidete Frauen zur Auswahl und konnte nicht feststellen, welche die echte Braut war. Die Brautjungfer stellte somit einen Schutz vor sämtlichen spirituellen Gefahren dar. (Quelle: Wikipedia)

Ein guter Grund also euer Geleit richtig auszustaffieren - zu mindest in Amerika. Denn da bestimmt meist die Braut, was ihre Brautjungfern am großen Tag anziehen müssen. Sogar Hollywood hat diesem Thema einen eigenen Film gewidmet.

Um es wenigstens etwas kostengünstiger zu machen, gibt es im Netzt haufenweise DIY-Anleitungen um die Jungfern anzukleiden. ;o)

Hier ist die Nr.1 meiner Internet Suche: Das Convertible oder Infinity Dress (leider habe ich bisher kein deutsches Pendant dazu gefunden)

http://www.rostitchery.com/infinity-dress.html
Leider kann ich zu der Qualität des Tuts nichts sagen, da ich nicht nähen kann. Aber für mein Laien-Auge sind die Bilder schon mal nicht schlecht. Das Tut ist natürlich auf Englisch so auch die Maßeinheiten, also aufpassen!

Ich finde dieses Kleid klasse, da man es unterschiedlich tragen kann (hier findet ihr noch weitere Bilder und Video Tuts zum binden http://www.henkaa.com/tutorials). Ein Kleid, 100 Stylmöglichkeiten. Da ist für jede Brautjungfer was dabei und es sieht trotzdem einheitlich aus.
(Falls es jemand nachschneidert würde ich mich über einen Kommentar hier im Blog sehr freuen!)

Wer von dem Kleid begeistert ist, aber nicht nähen kann oder will, kann mal bei etsy oder dawanda schauen, ob was passendes dabei ist oder direkt bei henkaa bestellen.

Mehr Infos zum "infinity dress"
http://www.flickr.com/groups/convertibledress/discuss/72157601804784249/

Viel Spaß beim nähen oder bestellen :o)





P.S. Eure Brautjungfern müssen die Kleider ja nicht bei der Hochzeit tragen. Sie könnten auch ein Dankeschön-Geschenk sein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen