Sonntag, 23. September 2012

Zeremonie - Ringschale

Das Tutorial für diese süße Ringschale habe ich schon vor längerem im Netz gefunden und finde es einfach toll! Ich persönlich kann Ringkissen nix abgewinnen, da man sie wirklich nur einmal benutzen kann oder wer schnürt schon seine Ringe im Bad auf ein Kissen? Diese Schale ist eine hübsche Idee und schnell gemacht.


(Bild von dawanda.de - Fotograf Carolin Grävendieck)

Es muss aber nicht unbedingt ein Spitzendeckchen sein, dessen Muster ihr darauf prägt. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Blatt von einem Baum (z.B. Ginko, der Baum des ewigen Lebens) oder euer beider Daumenabdruck (passend zum Weddigntree) oder ein schöner Stempel (vielleicht findet der sich dann in weitern Details wieder wie Einladungen, Tischkarten, etc). Was ich auch schon gesehen habe und sehr hübsch finde: eine Schleife. Dazu einfach noch 2 Löcher in die ungetrocknete Schale pieksen (Achtung! Sie dürfen nicht zu klein werden!) und dann nach dem Trocknen ein farblich passendes Satinband durchziehen und die Schleife binden. Auch ein Spruch wäre schön z.B. euer Trauspruch oder Lieblingszitat. Ach, es gibt so viele Möglichkeiten! Probiert einfach aus was euch am besten gefällt - Ton oder in diesem Fall Efaplast ist gedulig ;o)   Viel Spaß!

Kurze Info: Bei Efaplast reicht Lufttrocknung, kein Brennen nötig!

Hier seht ihr meine Ringschale:



Mit dem Rest Efaplast hab ich Aschenbecher gemacht, hier eine kleine Auswahl: 




Nachtrag: 
Passend für die Strandhochzeit ist diese hübsche Muschel-Ringschale


Nachtrag Nr. 2: 
Hier findet ihr ein Tutorial um Schalen aus Pappmache zu machen

(Bild von http://www.kellimurray.com/ - Fotograf unbekannt)





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen